Donnerstag, 7. März 2019

#Readeragon: Das Drachenei & Wenn ich einen Drachen als Haustier hätte

#Readeragon Challenge Band 1: Das Drachenei & Wenn ich einen Drachen als Haustier hätte




Ich habe mich ja dazu entschieden bei der  #Readeragon Challenge von "Mein Buch Meine Welt" mitzulesen: Einen Band nach dem anderen. Zum ersten Band gabs von Mein Buch Meine Welt die folgenden Aufgaben: 
  • Das Drachenei 
  • Wenn ich einen Drachen als Haustier hätte


Für den kreativen Teil, also das Drachenei, ist mir gleich eine Idee gekommen: Vor zwei Jahren habe ich im Urlaub auf Ibiza etwas ganz Besonderes gefunden. Am Hippie-Markt erregte ein ganz bestimmter Gegenstand meine Aufmerksamkeit und tatsächlich ist es mein persönliches Drachenei. Ein Amethyst, ganz glatt in Form eines Ei's geschliffen. Der Amethyst ist schon immer mein persönlicher "Schmuckstein", er hatte schon immer eine beruhigende Wirkung auf mich und dieses Ei konnte ich einfach nicht dort lassen. Es ist zwar für ein richtiges Drachenei viiiiiiel zu klein, trotzdem stelle ich es mir so vor nur in größter.

Hier ein Bild meines persönlichen Dracheneis:

(c) Tania Kaimel (Tanias Bücherregen)

Jetzt zur zweiten Aufgabe: Wenn ich einen Drachen als Haustier hätte.

Schon beim ersten Lesen der Eragon Reihe habe ich mir irgendwie gewünscht selbst so einen treuen Begleiter zu haben. Ich fände es total toll meine Empfindungen und all meine Gedanken mit einem so intelligenten Wesen zu teilen. 
Ganz besonders würde ich mich auf das gemeinsame Fliegen und Reisen. 
Übrigens: Beim Lesen dieser Bücher wünsche ich mich immer irgendwie in dieses mittelalterliche Setting mit all den fantastischen Wesen, auch wenn ich weiß, dass es durchaus Nachteile hätte, aber trotzdem finde ich es so wahnsinnig interessant. 
Persönlich denke ich, dass mein Drache wohl so Amethystenfärbig wie das Ei wäre oder Smaragdgrün (Weil ich eine stolze Slytherin bin :D)

Hättet ihr denn gerne einen Drachen? Und wie stellt ihr euch ein Drachenei vor?

Freitag, 1. März 2019

Lichterglanz & Dunkelschatten [Rezension]


Lichterglanz & Dunkelschatten: Magiesprung Chronik 1 – C.I. Harriot

(c) https://ci-harriot.de/index.php/magiesprung-chroniken/lichterglanz-dunkelschatten-2/
Infos:
Erscheinungsdatum: 28.02.2019
Seitenanzahl: 260
Formate: Ebook, Taschenbuch
Autorin: C.I. Harriot
Folgebände: Teil 2 geplant für Juni 2019

Klappentext:
„Wir können versuchen, sie zu verdrängen, hoffen, sie zu vergessen, sie über Jahre hinweg verleugnen, aber sie werden auf ewig ein Teil von uns sein.“

Tollpatsch & Freak – Begriffe, mit denen Erin Summer sich zu hundert Prozent identifizieren kann, denn ihr Leben ist alles, aber nicht normal …
Unerklärliche Ohnmachtsanfälle und ihre eigenwillige Art sorgen nicht unbedingt dafür, dass sie zu den beliebtesten Mädchen der Schule gehört, aber wer braucht schon den Segen aller, wenn er eine genauso verrückte beste Freundin hat?
Blöd nur, dass auch die kein Patentrezept gegen Erins plötzlich auftretende Wahnvorstellungen besitzt. Doch was ist, wenn es gar keine Wahnvorstellungen sind? Von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr wie zuvor. Verfolgt von Schattengestalten und mysteriösen Männern findet sich Erin in einem tödlichen Spiel wieder – basierend auf einer Vergangenheit, von der die Waise bisher keine Ahnung hatte.

Vier Generationen der Feindschaft und Annäherung, zwei Magien und ein Geheimnis, das alles besiegeln wird.

Ein großes Dankeschön geht an C.I. Harriot für das Vorabexemplar von „Lichterglanz & Dunkelschatten“.

Meine Meinung:
Von C.I. Harriot würde ich vermutlich blind jedes Buch lesen, denn bereits mit Symantriet konnte sie mich komplett überzeugen. Lichterglanz & Dunkelschatten hat mich bereits beim ersten Klappentext sehr neugierig gemacht und natürlich musste ich es einfach lesen.
Cover:
Das Cover sieht ist eher dunkel gehalten, hat aber schöne Highlights. Die Schatten von London im Hintergrund machen ein tolles Bild und die Blitze heben den unteren Teil der Überschrift hervor. Außerdem sagt das Cover viel mehr über die Geschichte aus, als ich anfangs dachte. Einfach ein wirklich gutes Cover, dass für die Geschichte nicht besser hätte sein können.
Der Schreibstil:
Ich finde die Entwicklung von C.I. Harriot wirklich super. Bereits ihr erstes Buch war gut, aber von Buch zu Buch verbessert sich der Schreibstil ein wenig und bald finde ich wirklich nichts mehr auszusetzen. Es war spannend, emotional und überraschend. Die Personen und alle Details wurden realitätsnah beschrieben. Erin kann ich mir wirklich gut als richtige Person vorstellen und ich bin mir sicher, wir würden uns gut verstehen. Aber dazu gleich mehr.
Die Charaktere:
Ich möchte jetzt auch direkt mit Erin als Protagonistin beginnen. Ich kann mich so wahnsinnig gut mit ihr identifizieren, dass es fast schon gruselig ist. Ich bin genauso tollpatschig, genauso orientierungslos und ohne gute Unterstützung wäre ich wohl teilweise auch echt aufgeschmissen. Ich fand sie so sympathisch und manchmal musste ich einfach laut loslachen, entweder wegen ihrer Tollpatschigkeit, oder wegen ihrer Sprüche, die sie unter anderem als kleines Fangirl identifizieren. Teilweise habe ich natürlich auch mit ihr gelitten und genau so sollte es sein!
Auch die anderen Personen mochte ich sehr gerne, zumindest teilweise. Was mich aber besonders überzeugen konnte, war, dass es wirklich viele Überraschungen gab, auch was die Charaktere betrifft.
Die Geschichte:
Die Geschichte konnte mich von Anfang an überzeugen. Nach und nach wird man immer tiefer in die Geschichte eingesogen und irgendwann kann man einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Vor allem, da man immer wieder lachen muss, denn um ehrlich zu sein ist Erin einfach eine Hammer Protagonistin die einen witzigen Spruch nach dem anderen von sich gibt. Lacher garantiert! Das Buch hat einfach alles was eine gute Story braucht: Überraschende Handlungen, tolle Charaktere und eine richtig tolle Innengestaltung. Noch dazu ist der Handlungsort an London angelehnt, wo ich mich ja bekanntlich sehr wohlfühle. Zurückgelassen hat mich das Buch mit einem Gefühl der Sprachlosigkeit, denn ich wollte einfach sofort wissen wie es weitergeht. Allzulange müssen wir ja glücklicherweise nicht warten, wenn du dir aber die Wartezeit verkürzen möchtest kannst du hier noch unsere Blogtour verfolgen:
https://taniasbuecherregen.blogspot.com/2019/02/lichterglanz-dunkelschatten.html

Empfehlung:
Für Fantasyleser allen Alters eine spannende Story hinter der mehr steckt als anfangs erwartet.

Mein Fazit:
Überraschend, lustig und einfach fantastisch.

Meine Bewertung:
10/10 Bücher für Lichterglanz & Dunkelschatten