Freitag, 13. Oktober 2017

Interview mit Anja Hansen [Interview]

Interview mit Anja Hansen

Hallo Anja schön das du dich meinen Fragen stellst :D Ich bin schon sehr gespannt auf deine Antworten!

Wer sich erstmal ein bisschen über Anja und ihre Bücher informieren will hat hier! die Chance dazu.

Ich muss dich vorwarnen meine Fragen sind nicht standardmäßig und wahrscheinlich zwischendurch ein bisschen fies! 

Zu Beginn und zum ‚auflockern‘ gibts ein kleines Quiz für dich! Gib die erste Antwort die dir in den Kopf kommt!

1. Hell oder Dunkel? Dunkel
2. Liebe oder Hass? Liebe
3. Regen oder Sonne? Regen
4. Sommer oder Winter? Winter
5. Tee oder Kaffee? Kaffee
6. Lesen oder Schreiben? Lesen
7. Film oder Serie? Serie
8. Einzelbuch oder Reihe? Einzelbuch
9. Städte- oder Strandurlaub? Städteurlaub
10. Traum oder Realität? Traum

Und jetzt zu ein paar kniffligeren Fragen:

1. Du hast ‚Unvergessliche Küsse‘ und ‚Blind Sex‘ geschrieben. Welches davon hast du lieber? (Ein klein wenig gemein muss ich sein)  
Die Frage ist wirklich sehr fies XD aber ich mag Kurzgeschichten unwahrscheinlich gerne und daher würde ich mich für Blind Sex entscheiden, wenn ich das müsste. Aber natürlich liebe ich alle meine Buchbabys gleichermaßen.

2. Gibt es einen Charakter in deinen Büchern den du absolut nicht magst? 
Nein, bisher gab es den zum Glück noch nicht.

3. Und wie siehts mit einem Lieblingscharakter aus? 
Da würde wohl Elena aus „Unvergessliche Küsse“ gewinnen.

4. Hast du ein Autorenvorbild? 
Nein. Ein Vorbild habe ich in dem Sinne nicht. Es gibt aber viele Autoren, die ich sehr schätze.

5. Was ‚erwartest‘ du von deinen Lesern? 
Einfach nur, dass sie etwas abschalten können beim lesen. Darüber würde ich mich schon wahnsinnig freuen.

6. Gibt es in deinen Büchern so typische Klischees? (BadBoy & GoodGirl, etc.) 
Nein, definitiv nicht. Meine Bücher fallen da wohl etwas aus der Reihe.

7. Und jetzt will ich noch von dir wissen, was dir in deinen Büchern am wichtigsten ist? 
Das ist etwas komplizierter zu beantworten. Im Grunde geht es aber wohl darum, dass ich anderen Menschen Mut machen möchte. Es gibt wahnsinnige viele in meinem Alter, die alleine sind. Schlechte Erfahrungen haben sie verändert und vorsichtiger gemacht. Das sind Dinge, die ich absolut nachvollziehen kann, aber manchmal lohnt es sich einfach etwas zu riskieren. Diese Aussage ist mir wohl am wichtigsten.

Vielen vielen Dank für das tolle Interview liebe Anja!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen