Samstag, 12. August 2017

Im Kreis der Sieben ~Welten~ [Rezension]

Im Kreis der Sieben ~Welten~ – Christin Burger

Infos:
Erscheinungsdatum: 17.11.2016
Seitenanzahl (Taschenbuch): 346
Formate: Ebook, Taschenbuch
Autorin: Christin Burger
Verlag: -
Bände der Reihe: Im Kreis der Sieben (Band 1), Im Kreis der Sieben ~Kristalle~ (Band 3)


Klappentext:
Lara und Timo sind aus dem Totenreich zurückgekehrt, aber ihre besten Freunde sind verschwunden. Und nicht nur das gibt Rätsel auf. Seit dem Tag ihrer Rückkehr kann auf der Erde niemand mehr sterben. Lara glaubt, dass ihr Verschwinden etwas damit zu tun hat. Bei dem Versuch, den Kreislauf von Leben und Tod wieder herzustellen, beginnt eine atemberaubende Reise durch andere Welten, die Laras Gefühle auf eine harte Probe stellt…

Mein Dank geht an die Autorin, die mir alle drei Teile der Reihe als Print Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! Danke Christin du bist eine tolle Autorin.

Meine Meinung:
Obwohl ich nach dem grandiosen Reihenauftakt große Erwartungen hatte, hat mich Teil 2 nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil. Ich habe es wieder genauso schnell durchgelesen wie Band 1 und konnte einfach nicht aufhören. Suchtgefahr!
Cover:
Dieses Cover hat definitiv etwas Magisches an sich. Und jeder der Teil 1 kennt weiß auch, was es mit der Flasche auf dem Cover auf sich hat. Es passt super zur Geschichte und zieht einen direkt in eine andere Welt: In die von Lara und Timo!
Der Schreibstil:
Hach was soll ich noch sagen? Wieder hat mich Christin mit ihrem Schreibstil total gefesselt und einfach in ihren Bann gezogen. Sie hält das Niveau von Band 1 auf jeden Fall auf gleicher Stufe und auch ihr Schreibstil hat immer noch die gleiche Tiefe und den gleichen Spannungsfaktor!
Die Charaktere:
Lara hat sich gut weiterentwickelt. Sie ist an ihrem Abenteuer gewachsen, dass merken die Leser doch recht deutlich. Natürlich kann sie sich an nichts erinnern, aber trotzdem hat es sie verändert und dass weiß sie ganz genau.
Mit Timo ist ziemlich exakt dasselbe passiert. Er weiß nichts mehr, jedoch hat auch er sich weiterentwickelt.
Die Geschichte:
Auf einmal setzt der Tod aus. Ja richtig gelesen, die Toten sterben einfach nicht mehr. Und dass rein zufällig zur gleichen Zeit wie Timo und Lara wiederauftauchen. Zufälle? Gibt es nicht, oder doch? Tja, das findet man in Band 2 heraus und keine Sorge: Die abenteuerliche Reise geht weiter, wenn auch nicht ganz in dieselbe Richtung als in Teil 1. Timo und Lara können sich an ihr Abenteuer nicht erinnern, was es für uns Leser noch spannender macht: Wir wissen nämlich noch ganz genau was passiert ist. Dieser Blickwinkel macht den Anfang schon sehr interessant. Weiters sind die Beschreibungen in diesem Teil ganz besonders gut gemacht, sie sind diesmal auch sehr wichtig. Eine Reise, die Spuren hinterlässt!

Empfehlung:
Fans von Teil 1? Nicht zögern sondern direkt zu Teil 2, es wird spannend und abenteuerlich.

Mein Fazit:
Ein sehr würdiger zweiter Teil!

Meine Bewertung:
10/10 Bücher für Im Kreis der Sieben ~Welten~




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen